Unternehmen

Wir leben für die Zukunft.

edi Entsorgungsdienste ist nicht nur Name, aber Programm. Hinter dem Namen steckt eine umfassende Philosophie mit Taten und Haltungen: So gehören bewusstes, fortschrittliches Handeln und die Pflege von treuen Kundenbeziehungen genauso dazu wie die Beanspruchung und Pflege der Wertschöpfungsketten - dies im Sinn von allen Beteiligten. Denn wir wollen sowohl ökonomische als auch soziale und ökologische Aspekte berücksichtigen. Darin sehen wir unseren Weg, dauerhaft erfolgreich zu sein. Darüber hinaus verstehen wir uns als Partner unserer Kunden: Wir denken mit, freuen uns mit, wenn Freude herrscht, und geben jeden Tag unser Bestes.

Geschichte

Ein Familienunternehmen zwischen Tradition und Innovation

Nachdem sich die edi Entsorgungsdienste AG während fünf Jahren als eigenständiges und regional agierendes Entsorgungsunternehmen im Seeland etabliert hat, wurde sie durch die Bühlmann Recycling AG aus Münchenwiler erworben. Dadurch wurde gleichzeitig auch die Geschäftsführung an Hansueli Bühlmann übertragen: „Wir bekamen mit der Übernahme in Lyss neue Gebiete, neue Synergien und wir haben in inhabergeführte Familienbetriebe investiert, die zu unserer Kultur passen." Als Nachfolger im bäuerlichen Alteisenbetrieb seines Vaters wurde aus Hansueli Bühlmann ein echter Entsorgungsprofi, der sein Handwerk über Jahrzehnte hinweg sorgfältig verfeinert und spezialisiert hat. Unter seiner Leitung entwickelte sich aus dem einfachen Schrotthandel der Familie ein zukunftsweisendes Recycling- und Dienstleistungsunternehmen, das sich durch sein Engagement für Mensch und Umwelt auszeichnet. Das Know-How und die langjährige Erfahrung der Bühlmann Recycling AG sowie die Regionalität der edi Entsorgungsdienste bilden das Fundament für den gemeinsam Erfolg. Lesen Sie weiter in unserer Unternehmensgeschichte. Sie erfahren, was wir aus ihr lernen können, und wie wir dieses Wissen nutzen, um unser tägliches Leben zu verbessern.

20210707_104935
2004
Übernahme des Betriebes Alfred Krähenbühl Altstoffe am Industriering 10 in Lyss.
2004
Unter der Leitung von Hermann Bühlmann wird der Betrieb in edi Entsorgungsdienste AG umbenannt.
IMG_4534
2009
Die edi Entsorgungsdienste AG wird Teil der Bühlmann Gruppe. Neu wird der Betrieb von Hansueli Bühlmann und Martin Ritschard geführt. Hermann Bühlmann scheidet aus. Zur Übernahme in die Gruppe sagt Hansueli Bühlmann: „Wir bekamen mit den Nachfolgeregelungen im Berner See- und Oberland neue Gebiete, neue Synergien und wir haben in inhabergeführte Familienbetriebe investiert, die zu unserer Kultur passen. So wurden wir zum Selbstversorger.“
2010
Ausbau der Infrastruktur mit dem Einbau einer Kantine, neuen WC-Anlagen und Büroräumlichkeiten im Obergeschoss.
2013
Erweiterung des Standortes mit der Übernahme der Parzelle 4017 von der Firma Osterwalder AG. Dadurch erhält der Betrieb einen eigenen Gleisanschluss für den Bahnverlad.
2014
Installation einer 120 Tonnen schweren Kanalballenpresse mit vertikaler Drahtabbindung für Karton, Papier, Kunststoffe und andere Materialien.
2016
Eröffnung einer neuen 30 Meter langen Sammelstelle in Kooperation mit der Gemeinde Lyss. Die Anlage kann gleichzeitigt von 12 Personenwagen besucht werden.
2017
Inbetriebnahme der hochmodernen Sortieranlage mit dazugehörender Schneidemühle. Die Sortierung erfolgt vollautomatisch über verscheidene Erkennungstools wie z.B Röntgentransmission.

Zertifikate

Wir garantieren gute qualitative Produkte, welche in einem umweltbewussten Umfeld verarbeitet werden, mit unseren Zertifikaten.

Bewilligungen

Wir verfügen über die nötigen Bewilligungen, um Abfälle fachgerecht entsorgen zu können.

Industriering 10
Industriering 6